Realschulen

Stadt und Landkreis Hildesheim

Albertus-Magnus-Schule

albertus_magnus_rsAdresse: Brühl 42/43, 31134 Hildesheim

Telefon: 05121/9178-0

Internet: www.alma-realschule.de

E-Mail: albertus-magnus-schule@t-online.de

Schulleiter: Klaus Sagermann, Zahl der Schüler: 550 Schüler

Ganztagsschule: freiwillige Nachmittagsbetreuung bis 15.30 Uhr

Besonderheiten:
günstige Lernzeiten durch andere Unterrichts- und Pausenzeiten; Förderkonzept für Schwächen und Stärken; Morgenkreis in den Klassen 5 bis 7 (Raum für Gespräche, Erleben und Erfahren von christlichen und sozialen Werten); Nachmittagsbetreuung (Mittagessen, AGs, Hausaufgabenbetreuung)

Lernschwerpunkte in den Klassen 8 bis 10: Sozialwesen/Gesundheit oder Technik/Naturwissenschaften oder Französisch; jeweils eine Bläserklasse im Jahrgang; christliche Bildung u. Erziehung; Förderung der musisch-kreativen Fähigkeiten (z.B. Zirkus, Theater, Tanz), des entdeckenden Lernens und der Lernmethoden; freiwillige Leistungskurse in Mathematik und Englisch in den Abschlussklassen; Schüleraustausch mit Frankreich und Polen; Berufsorientierung (Schülerfirma, Kooperationen, Bewerbungstrainings…); Sozialtraining in allen Klassen (Kommunikationstraining, Patenschüler, Streitschlichter…); offener Anfang zum Wochenbeginn.

Aufnahme: vornehmlich Schüler mit befriedigenden bis guten Leistungen; keine Einschränkungen im Arbeits- und Sozialverhalten; die Kinder sollten getauft sein; gleichmäßige Verteilung der Plätze an Schüler aus Stadt und Landkreis.

Schulgebühren: 5 Euro Sachkosten je Monat

(Stand 02/17)

Carl-Benscheidt-Realschule Alfeld

carl_benscheid_realAdresse: Bismarckstraße 23, 31061 Alfeld/Leine

Telefon: 05181/84490

Internet: www.cbrs.de, E-Mail: rs-alfeld@t-online.de

Schulleiterin: Dagmar Herzog Zahl der Schüler: 460 Schüler

Ganztagsschule: ja, mit freiwilligen Nachmittagsangeboten

Besonderheiten:
Einzige Realschule in Trägerschaft des Landkreises. Täglich umfangreiches AG-Angebot schulformübergreifend (Hauptschule, Realschule, Gymnasium), Hausaufgabenbetreuung, warmes Mittagessen in der Mensa. Fremdsprachen: Englisch und Französisch, Klassenfahrt in Klassenstufe 8 nach England mit Aufenthalt in Gastfamilien, Profilfahrt in Jahrgang 9 nach Paris, Erfolgreiche Teilnahme an Fremdsprachen- und Lesewettbewerben, Wahlpflichtkurse ab Klasse 6, Sport- und Gesundheitstage sowie Waldjugendspiele in Jahrgang 6, Profile in Klassenstufe 9 und 10 (Wirtschaft, Technik, Gesundheit und Soziales, Französisch), Sport in den Jahrgängen 9 und 10 als Kurssystem, Skischulfahrt für die Jahrgänge 7 bis 10, freiwillige Förderkurse in den Fächern Mathematik und Englisch in den Abschlussklassen, Methodenlernen, regelmäßige Teilnahme an Wettbewerben, z.B.: „Jugend forscht“, „Schüler experimentieren“ und Energiesparwettbewerben der Region, Präventionsprojekte, viele Berufsorientierungsprojekte: Kompetenzfeststellungsverfahren in Zusammenarbeit mit der BBS Alfeld,, Betriebspraktika, Bewerbertraining, Betriebserkundigungen, Kooperationen mit Firmen und Vereinen.

Aufnahme: keine Aufnahmebeschränkungen

Schulgebühren: nein

(Stand 01/2016)

Realschule Himmelsthür

realschule HimmelthuerAdresse: Jahnstraße 25, 31137 Hildesheim

Telefon: 05121-301 8300

Internet: www.realschule-himmelsthür.de

E-Mail: rs-himmelsthuer@schulen-hildesheim.de

Schulleiterin: Ellen Osterode-Meyer, Zahl der Schüler: 440

Ganztagsschule: Teilgebundene Ganztagsschule mit Angeboten bis 15:30 Uhr von Montag bis Mittwoch

Besonderheiten:

Europaschule, Fremdsprachenangebote Englisch, Französisch, Italienisch, bilingualer Fachunterricht in Kunst, Musik, GSW.

Schulpartnerschaften u.a. mit Frankreich und Polen. Studienfahrten nach England und Italien, Ski-Exkursion. Teilnahme an Wettbewerben zu den Themen Jugend forscht, Ideen-Expo, Umwelt, Fremdsprachen, Prävention. Kooperation mit dem Gymnasium Himmelsthür zur Vorbereitung auf den Besuch eines Gymnasiums.

Angebot von Förder- und Forderstunden. Ko-Klassenleitungen. Ausgezeichnete „Europaschule“. Ausgezeichnete „Ausbildungsfreundliche Schule“. Ausgezeichnete „Sportfreundliche Schule“. Sportprofile. Drei Sportstunden im 5. und 6. Jahrgang.

Ab dem 8. Jahrgang Profilbildung Sport: Kanu, Handball, Fußball, Ski, Basketball, Volleyball, Flag-Football.

Projekt „Gesundes Leben Lernen“ Schulfrühstück. Streitschlichter. Erziehung zu Fairness und Toleranz. Viele Berufsorientierungsprojekte: Betriebspraktikum, Bewerbertraining, Betriebserkundungen, Kooperationen mit Firmen und Vereinen, der Universität Hildesheim, der Handwerkskammer und den Hildesheimer Berufsbildenden Schulen, MINT-Kooperationsschule für Naturwissenschaften und Technik, Partnerschule der Ideen-EXPO. Enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Mensaangebot, warmes Mittagessen.

Aufnahme: maximal drei Klassen. Noten und Sozialverhalten sind entscheidend

Schulgebühren: nein

(Stand 01/2017)

Renataschule

renataAdresse: Schlesierstr. 13, 31139 Hildesheim

Telefon: 05121-301-8250, Fax: 05121-301-8251

Internet: www.renataschule.de

E-Mail: rs-renataschule@schulen-hildesheim.de

Schulleiter: Melanie Mademann, Schülerzahl: 530 Schüler

Ganztagsschule: offene Ganztagsschule ab 2017/2018 im 5. und 6. Jahrgang

Besonderheiten:

Breitgefächertes Ag-Angebot, Förder- und Forderkurse an drei Nachmittagen.
Individualisierte Förderung in den Hauptfächern, ab Klasse 9 Profilunterricht und eigens konzipierte Wahlkurse zur Vorbereitung auf den Besuch eines Gymnasiums und enge Kooperation mit dem Scharnhorst Gymnasium.
Ausgezeichnet als Umweltschule, MINT-Schule, Starke Schule, Ausbildungsfreundliche Schule und Sportfreundlche Schule.
Anerkannte Europaschule Fremdsprachenangebot in Englisch, Französisch und Spanisch, durchführung von e-twinning Projekten, billingualer Unterricht in Erdkunde, Geschichte, Religion und Musik; Sprachreisen nach England.
Erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben: „Schule gestaltet“, „Schüler experimentieren“, „jugend forscht“.
Regelmäßige MINT-Veranstaltungen im Bereich Technik und Naturwissenschaften.
Präventionsprojekte zum Thema mobbing, Medien, Drogen, Sexualität.
Sportkurse in Jahrgang 9 und 10 frei wählbar (Ski-Alpin, Volleyball, Leichtathletik, Zumba ,..).
Unterschiedlichste berufsorientierende Maßnahmen und Kooperationen mit allen Hildesheimer Berufsschulen sowie mit 25 Betrieben und Institutionen der Region.

Aufnahme: Schüler, die noch etwas dazulernen möchten, die sich anstrengen möchten und wissen, wie man miteinander umgeht:)

Schulgebühren: keine

(Stand 02/17)