Oberschulen

Stadt und Landkreis Hildesheim

Marienbergschule Nordstemmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nordstemmen_marienbergschule (2)Adresse: Schlingweg 21, 31171 Nordstemmen

Telefon: (0 50 69) 60 95; 96

Internet:www.marienbergschule.de

E-Mail:info@marienbergschule.de

Schulleiterin: Sylvia von Lindeiner, Zahl der Schüler: 250

Ganztagsschule: Offene Ganztagsschule

Besonderheiten

Nach einer Orientierungsphase in den Klassen 5/6 können die SchülerInnen bei uns ab der siebten Klasse in einem Haupt- oder Realschulzweig lernen. Unser Ziel ist die optimale Förderung jedes einzelnen Kindes sowohl im Hinblick auf den Schulabschluss, als auch im Hinblick auf eine umfassende Berufsvorbereitung. Um dies zu erreichen, bieten wir Ihrem Kind ein breit gefächertes Angebot:

Zur schulischen Förderung bieten wir im Bereich des Nachmittagsunterrichts eine Hausaufgabenbetreuung sowie durch fachkundiges Lehrpersonal gestaltete Fördermodule in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch an. Zusätzlich gibt es ein freiwilliges Nachmittagsprogramm mit verschiedenen Arbeitsgemeinschaften (wie z.B. Fußball, Parcour, Zentangle, Schulband, Theater AG).

Unsere Mensa und unser Schulkiosk versorgen ihr Kind über den Tag mit Nahrhaftem und einem warmen Mittagessen.

Soziales Lernen: Ein harmonisches Miteinander ist uns wichtig. Hieran arbeiten wir innerhalb unseres Konzepts zur Gewaltprävention und im Streitschlichterprogramm. Unterstützt werden wir von unseren beiden Diplom-Sozialpädagoginnen. In Zusammenarbeit mit dem Gemeindejugendring können Schüler ab Klasse 9 darüber hinaus einmal im Jahr eine Ausbildung zum Jugendleiter absolvieren.

Im Bereich der Berufsorientierung werden die Profile Gesundheit und Soziales, Technik, Wirtschaft und Französisch (einschließlich Parisreise) angeboten. Wir unterstützen die Schüler durch regelmäßige professionelle Berufsberatungen und nutzen hierfür aktiv unsere bestehenden Kooperationen mit der BBS Walter Gropius, dem Gymnasium Sarstedt, dem BBZ in Hildesheim und dem Rotary-Club Hildesheim. All dies dient dazu, die Schüler optimal auf ihre Zukunft vorzubereiten, denn unser Motto ist: „Wir lernen Zukunft“.

Räumlichkeiten: Klassenräume + Gruppenräume, Fachr.: Musik, Chemie, Biologie, Physik, Kunst, Werken/Technik, Schulküche, BUZZ, Computerraum, Schulbibliothek, Smartboardräume, Schulcafeteria/ Mensa.
Außengelände: Schulhof mit Grünflächen, Fußballfeld, Soccercourt, Basketballfeld, Grünes Klassenzimmer
Ausstattung: Iserv, Digitales Schwarzes Brett, Teilinstallation eines Wlan-Netzes

Aufnahmebeschränkungen: keine

Schulgebühren: keine

(Stand 01/18)

Molitoris-Schule Harsum

 

molitorus_harsumAdresse: Haseder Weg 2, 31177 Harsum

Telefon: (0 51 27) 40 86 40

Internet: www.molitorisschule.de

E-Mail: schulleitung@molitorisschule.de

Schulleiterin: Dr. Urte Kyas, Zahl der Schüler: 712

Ganztagsschule: ja, teilgebunden

Besonderheiten

Oberschule mit Gymnasialzweig, schulformbezogener Unterricht in allen Klassenstufen, teilgebundene Ganztagsschule (an zwei Tagen verpflichtend Nachmittagsunterricht), Angebot von Tabletklassen im Realschulzweig und im gymnasialen Zweig, 2. Fremdsprache Französisch ab Klasse 6, Profile „Technik“ , „Wirtschaft“ sowie „Gesundheit und Soziales“, Schwerpunkt Berufsorientierung, Gütesiegel „Berufswahl-und ausbildungsfreundliche Schule“, Kooperationen mit weiterführenden Schulen, soziale Projekte, Auszeichnung „MINT-Schule“, Partnerschule Ideenexpo 2015, Partnerschule Hannover 96, Partnerschule VW Autostadt, Umweltschule, abwechslungsreiches AG-Angebot, Mittagsverpflegung, Teilnahme an diversen Wettbewerben.

Aufnahmebeschränkungen: keine

Schulgebühren: keine

(Stand 12/17)

Oberschule Bockenem

 

OS_BockenemAdresse: Mahlumer Str. 20, 31167 Bockenem

Telefon: (0 50 67) 20 65 oder 60 80

Internet: www.oberschule-bockenem.de

E-Mail: obs-bockenem@t-online.de

Schulleiterin: Sven Telake, Zahl der Schüler: 470

Ganztagsschule: ja (teilgebunden)

Besonderheiten

  • Schulzweigbezogener Unterricht in allen Klassenstufen, teilgebundene Ganztagsschule
  • Ganztagsunterricht und Mensabetrieb an vier Wochentagen, zwei davon verpflichtend, kleine Klassen
  • Jahrgang 5 und 6: Verbindliche Profilwahl (Forscher, Technik, Musik, Kreativ).
  • Soziales Lernen/Lernstudio zum selbstständigen Lernen; Lese-Rechtschreib-Training, Computerunterricht
  • Fremdsprachen: Englisch verpflichtend, Französisch als Wahlpflichtkurs ab Klasse 6, Spanisch AG
  • Etwa 30 AGs im Angebot, z.B. Theater, Kochen und Backen, Robotertechnik, Schulband, Fußball, Volleyball, Schach, 2 Sporthallen, 2 Außensportanlagen, Freibad
  • Tägliche Hausaufgabenbetreuung, „Schüler helfen Schülern“
  • Schüleraustausch mit England
  • Umfangreiche Maßnahmen zur Berufsvorbereitung: Betriebspraktika, Bewerbungstraining, Kompetenzfeststellungsverfahren u.a., alle Profile (Technik, Informatik, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft, Sprachen), Kooperation mit anderen Schulen
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Comeniusschule und Umweltschule.

Mögliche Abschlüsse: Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Erweiterter Realschulab-schluss (berechtigt zum Übergang in die gymn. Oberstufe)

44 Lehrkräfte, 2 Förderschullehrkraft, 2 Schulsozialarbeiter, 4 Berufseinstiegsbegleiter

Aufnahmebeschränkungen: keine

Schulgebühren: keine

(Stand 12/17)

 

Tag der offenen Tür: Donnerstag, 12. April 2018 von 15 bis 18 Uhr.
Oberschule Delligsen

oberschule_delligsenAdresse: Schulstraße 14a, 31073 Delligsen

Telefon: (0 51 87) 30 37 90

Internet: www.oberschule-delligsen.de

E-Mail: sekretariat@oberschule-delligsen.de

Oberschulkonrektorin: Sarah Giebl, Zahl der Schüler: 146

Ganztagsschule: Offene Ganztagsschule

Besonderheiten

Delligsen ist die Hauptstelle der Oberschule Delligsen mit Außenstelle Duingen. An diesem Standort werden die Klassen 8 bis 10 unterrichtet. Am Nachmittag kann an einem freiwilligen AG Angebot sowie Förderangebot teilgenommen werden. Im Jahrgang 9 und 10 wird ein Profil gewählt: Technik, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft oder Französisch. Es findet eine regelmäßige Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben, z.B. „Umweltschule in Europa“, „Wir laufen für UNICEF“ und „Jugend trainiert für Olympia“ statt. Eine Schülerfirma befasst sich mit dem Thema Schulgießerei. Die Schule unterstützt ein togolesisches Patenkindes. Die Berufsorientierung wird durch Betriebspraktika und eine enge Zusammenarbeit mit Berufsberatern / Berufseinstiegslotsen gefördert.

Aufnahmebeschränkungen: keine Angaben

Schulgebühren: keine Angaben

(Stand 01/18)

Oberschule Duingen

oberschule_duingenAdresse: Lübecker Straße 1b, 31089 Duingen

Telefon: (0 51 85)  80 01

Internet: www.oberschule-delligsen.de

E-Mail: sektretariat@oberschule-delligsen.de

Oberschulkonrektorin: Sarah Giebl, Zahl der Schüler: 103

Ganztagsschule: Offene Ganztagsschule

Besonderheiten

Als Außenstelle der Oberschule Delligsen werden in Duingen die Jahrgänge 5 bis 7 unterrichtet. Ab der sechsten Klasse wird Französisch angeboten. Es gibt ein breites AG-Angebot in Kooperation mit der Grundschule und eine eigene Sozialpädagogin. Neben mehreren sportlichen Angeboten legt die Schule einen Schwerpunkt auf die Förderung und Forderung im Ganztagsbereich. Die Schule bietet eine Hausaufgabenhilfe an vier Tagen an. Es gibt ein Methodentraining sowie ein Training der Sozialkompetenz. Getrau dem Schulmotto: Du bist uns wichtig und hier genau richtig wird das Lernen an der Oberschule durch einen wertschätzenden und respektvollen Umgang geprägt.

Aufnahmebeschränkungen: 3 Klassen können eingerichtet werden

Schulgebühren: keine Angaben

(Stand 01/18)

Oberschule Lamspringe

 

OBS_LamspringeAdresse: Kantstraße 13, 31195 Lamspringe

Telefon: (0 51 83) 94 11 30

Internet: www.obs-lamspringe.de

E-Mail: info@obs-lamspringe.de

Schulleiterin: Christiane Kunze, Zahl der Schüler: 243

Ganztagsschule: Teilgebundene Ganztagsschule (dienstags und mittwochs verbindlicher Nachmittagsunterricht, montags und donnerstags Arbeitsgemeinschaften)

Besonderheiten

Unsere Schule zeichnet sich durch kleine Klassen aus, in denen jeder Schüler und jede Schülerin seine/ihre individuelle Förderung und Forderung erfährt, z.B. in den „Arbeiten & Üben“-Zeiten (dienstags + mittwochs 13.20 – 13.55 Uhr), in denen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Lehrkräften ihre Hausaufgaben erledigen, ihre Mappen ordentlich führen lernen und für Arbeiten lernen können. Außerdem bieten wir im Rahmen des Ganztages 2 verbindliche Nachmittagsstunden bei der Klassenlehrkraft an, in denen individuell gefördert wird, aber auch das Prinzip des „Klassenrats“ erlernt und durchgeführt wird. Auf der Grundlage eines Methodenkonzepts erwerben die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 die Kompetenzen eigenständig und selbstverantwortlich zu lernen. Aufgrund der guten technischen Ausstattung ermöglichen wir unseren Schülerinnen und Schülern den selbstverantwortlichen Umgang mit PCs und dem Internet.

Die Schülerinnen und Schüler im 5. Jahrgang werden gemeinsam unterrichtet, eine Differenzierung in Kursen findet ab Klasse 6 statt. Ab Klasse 7 wird nach Schulzweigformen (Haupt- und Realschulzweig) differenziert. Wir legen Wert auf Integration, in allen Jahrgängen wird inklusiv unterrichtet. Außerdem wird ein großer Fokus auf die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler gelegt. Beispielhaft dafür ist das Projekt „Schüler für Schüler“ zur Herstellung eines gesunden Pausenfrühstücks, die Ausbildung zu BusBuddys und Streitschlichtern, die Schüleraufsicht, die morgendliche Technikaufsicht durch Schüler, die Ausbildung zu Schulsanitätern in F4L-Projekten und deren regelmäßiger Einsatz im Schulalltag.

In umfangreichen Fit4Life-Kursen erfahren die Schülerinnen und Schüler auch Dinge für das alltägliche Leben, die im Unterricht nicht behandelt werden (z.B. Sanitätsdienst, Standardtanz, Sozialtraining, Kreativ sein, Kleidung nähen, Fitness, Dekoration und Begrünung der Schule, gesundes Essen und Haushaltsführung).

In unserem Haus sind neben einer Schulsozialarbeiterin auch Berufseinstiegsbegleiter und eine Sozialpädagogin für Berufsberatung und –orientierung tätig. Seit 2015 führen wir jährlich eine eigene Job- bzw. Praktikumsmesse durch.

Aufnahmebeschränkungen: keine

Auszeichnungen: sportfreundliche Schule, Gütesiegel (ausbildungsfreundliche Schule)

Einzugsbereich: Unsere Schüler/innen kommen hauptsächlich aus den Gemeinden Lamspringe, Sibbesse und Freden. Durch die Freigabe der Schuleinzugsbezirke besuchen uns aber auch Schüler/innen aus Alfeld, Bad Gandersheim, Bodenburg und Bad Salzdetfurth. Der Anspruch auf Schülerbeförderung wird dabei im Einzelnen durch den Schulträger geklärt. Es werden nur Kosten zur nächstgelegenen Schule der gewünschten Schulform erstattet.

(Stand 12/17)

 

Schnuppertag: 9. Februar 2018
Oberschule Söhlde

hrs_soehldeAdresse: Hinterm Knicke 10, 31185 Söhlde

Telefon: (0 51 29) 97 76 90

Internet: www.obs-soehlde.de

E-Mail: sekretariat@obs-soehlde.de

Schulleiter: Uwe Meinhardt, Zahl der Schüler: 325

Ganztagsschule: Teilweise gebundene Ganztagsschule

Besonderheiten

Leitsatz: OBS Söhlde-menschlich nah-.

Jahrgang 5 bis 8 arbeiten bereits als Ipad-Klassen(Schulkonzept Neue Medien).

60 Minuten Stundenkonzept für mehr Kontinuität und weniger Themen-/Fachwechsel.

AG-Bereich in Kooperation mit der VHS Hildesheim und Cluster.

Berufsorientierung über Berufseinstiegsbegleiter( tägliche individuelle. Betreuung vor Ort). Im Jahrgang 9 und 10 wählen die Schüler ein Profil: Sprache, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft. Kooperationen mit der Agentur für Arbeit, Walter- Gropius- Schule, SBH Nord.

Vorbereitung für den Übergang in die gym.Oberstufe für leistungsstarke Schüler (9/10)durch Fach-L.-Kurse in Kooperation mit der IGS Lengede.

Die Schule erhielt Auszeichnungen z.B. zur „Umweltschule in Europa“ und „Ökoprofit“. „Gesundes Frühstück“ von ehrenamtlichen „Frühstücksmüttern“.

Aufnahmebeschränkungen: keine

Schulgebühren: nein

(Stand 01/18)

 

Richard-von-Weizsäcker-Schule

 

Adresse: Waldstraße 16, 31174 Schellerten

Telefon: (0 51 23) 4 00 10

Internet: www.rvw-schule.de

E-Mail: mail@rvw-schule.de / sekretariat@rvw-schule.de

Oberschulrektorin: Susanne Meyer, Zahl der Schüler: 300

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten

Wir sind eine teilgebundene Oberschule und unterrichten schulformübergreifend die Jahrgänge 5-10. Ab der 8. Klasse legen wir besonderen Wert auf die Berufsorientierung. Wir sind Umweltschule in Europa und beteiligen uns hier an diversen Projekten. Wir bieten jedes Jahr eine Skiwoche für alle Klassen an und eine Englandfahrt im 9. Jahrgang.

Getreu unserem Namensgeber ist uns die Inklusion ein großes Anliegen und das Kollegium bildet sich in diesem Bereich kontinuierlich weiter.

Wir bieten an drei Tagen Nachmittagsunterricht an. Dazu gehören Arbeitsgemeinschaften in Kooperation mit der Sozialagentur Cluster und auch durch Kolleginnen und Kollegen. Weiterhin bieten wir Hausaufgabenbetreuung und ein Förder/Forderprogramm an 2 Tagen an.

Außerdem gibt es an unserer Schule noch viele weitere Besonderheiten, die wir Ihnen und Ihren Kindern gerne auch in einem persönlichen Gespräch berichten. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Schulleitung: Susanne Meyer (Oberschulrektorin), Claudia Heberle(Oberschulkonrektorin) und Isabell Mangeng (didaktische Leitung)
Kollegium: 35

Aufnahmebeschränkungen: ab sofort möglich, keine Aufnahmebeschränkung

Schulgebühren: keine

(Stand 01/18)

 

Am 08.02.18 findet in unserer Schule eine Info-Veranstaltung statt mit anschließendem Markt der Möglichkeiten. Am 09.02.18 ist es möglich bei uns am Schnupperunterricht teilzunehmen.
Schiller-Oberschule Sarstedt

 

sarstedt_schillerAdresse: Wellweg 41, 31157 Sarstedt

Telefon: (0 50 66) 60 46 90

Internet: www.schiller-oberschule-sarstedt.de

E-Mail: info@schiller-oberschule-sarstedt.de

Schulleiterin: Karen Rotter, Zahl der Schüler: 418

Ganztagsschule: ja, teilgebunden

Besonderheiten

Oberschule, die in den Jahrgängen 5 und 6 jahrgangsbezogen organisiert ist. Im 6. Schuljahr erfolgt die Differenzierung in den Fächern Mathematik und Englisch. Ab Jahrgang 7 werden die SchülerInnen im Haupt- und Realschulzweig unterrichtet.

Teilgebundener Ganztag: Die SchülerInnen müssen an zwei Tagen am Nachmittagsunterricht teilnehmen, wovon einer im Klassenverband stattfindet.

Nachmittagsangebote: Fußball-AG, Garten und Umwelt-AG, Kochen, Computer-AG, Streitschlichter-AG, Erste-Hilfe AG, Handball-AG, Selbstverteidigung-AG, Basteln-/Zeichnen-AG, Russisch-AG, Mädchen-Fußball-AG, Rätsel- und Spiele-AG, Design-AG, Hausaufgabenbetreuung von SchülerInnen

Berufsorientierung: Kompetenzfeststellungsverfahren, Bewerbertraining, Werkstatt-Tage, Betriebspraktikum, Praktikumsausstellungen, Berufsmesse, Soziales Projekt ab Schuljahr 2018/2019. Gütesiegel „Berufswahl- und Ausbildungsfreundliche Schule“

Schulische Schwerpunkte: Umweltschule, Schülersprechtag, Schul- und Klassenfeste, Projektwoche, Skifreizeit, umfangreiches Wahlpflicht- und Profilangebot, Kooperation in den Fächern Technik sowie Gesundheit und Soziales mit den Schulen BBS Walter-Gropius und BBS Werner-von-Siemens, Freizeitraum, eine Sozialpädagogin, Projekt „Schüler helfen Schülern“, Erasmus+: Austausch mit Ungarn und Lettland.

Aufnahmebeschränkungen: maximal vier Klassen

Schulgebühren: keine

(Stand 12/17)

 

Tag der offenen Tür: 13.04.2018 um 15 Uhr
Schnuppertage: 07.03.2018 und 08.03.2018 (telefonische Anmeldung ab Mitte Februar 2018)
St.-Augustinus-Schule

sta-15-augustinAdresse: Treibestraße 2, 31134 Hildesheim

Telefon: 0 51 21/ 3 22 66

Internet: www.augustinus-schule.de

E-Mail: oberschule@augustinus-schule.de

Schulleiter: Barbara Bormann, Zahl der Schüler: 520

Ganztagsschule: freiwilliges Ganztagsangebot

Besonderheiten

Oberschule seit 2013; gemeinsames Lernen und Fördern unter einem Dach; christliche Orientierung; individuelles Förderangebot in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik; Französisch wahlfrei ab Klasse 6; freiwilliges Nachmittagsangebot mit Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften; eigenverantwortliches Arbeiten; öffentliche Auftritte der Musik- und Tanzgruppen; soziales Lernen; Umwelterziehung und Methodenlernen; praxisnahe Hilfen zur Berufsorientierung, Berufseinstiegsbegleitung ab Klasse 8, Profilbildung ab Klasse 9.

Aufnahmebeschränkungen: als Schule in der Trägerschaft des Bistums Hildesheim darf der Anteil der nichtkatholischen Kinder gemäß niedersächsischem Schulgesetz 30 Prozent nicht überschreiten.

Schulgebühren: Es wird ein Sachkostenbeitrag von 5 Euro im Monat erhoben.

(Stand 12/17)

 

Informationsabend: Montag, 29. Januar 2018, 19.30 Uhr
Tag der „Offenen Tür“ (besonders auch für die Schulkinder): Donnerstag, 8. März 2018, 15.30 – 18 Uhr
Anmeldungen: 23. und 24. April 2018, 8 bis 13 Uhr und 15 bis 18 Uhr, 25. April 2018, 8 bis 15 Uhr