Gymnasien

Stadt und Landkreis Hildesheim

 

Bischöfliches Gymnasium Josephinum

 

 

 

 

 

 

 

JosephinumAdresse: Domhof 7, 31134 Hildesheim

Telefon: 05121 – 17950

Internet: www.josephinum-hildesheim.de

E-Mail: buero@gymnasium-josephinum.de

Schulleiter: Benno Haunhorst, Zahl der Schüler: 950

Ganztagsschule: offenes Ganztagsangebot ab 7.30 Uhr bis 15 Uhr

Besonderheiten
Lebendiges Schulleben mit Musicals, Konzerten, Theater, Kunstausstellungen, Sportwettkämpfen, Projekttagen, Gottesdiensten und kirchlichen Festen. Freiwillige AGs und Förderung täglich bis 15 Uhr, kostenfreier Förderunterricht durch Fachlehrer in allen Hauptfächern, Hausaufgabenhilfe. Anleitung zur Selbstständigkeit durch systematisches Methoden- und Medienlernen. Ausgebildete Patenschüler kümmern sich um die neuen Schüler und helfen mit beim Übergang von der Grundschule. Regelmäßige pädagogische Besprechungen der Lehrerteams. Mitsprache und Mitgestaltung von Eltern und Schülern. Soziales Lernen durch Streitschlichter, Schulsanitäter, Beratungslehrer, Sozialpraktikum, Unterstützung unserer Partnerschule in Indien. Bistro und Mensa sorgen für gesunde Mahlzeiten. Zentral gelegene Schule in einem sicheren, schülerfreundlichen Umfeld. Auszeichnungen: Europaschule, Comeniusschule, Humanitäre Schule. Das Josephinum ist die älteste kirchliche Schule der Welt mit einer großen Gemeinschaft auch über die Schulzeit hinaus.

Aufnahme: Jeder Schüler mit gymnasialer Befähigung kann aufgenommen werden.

Schulgebühren: Monatlich 50 Euro für das erste Kind, für das zweite Kind monatlich 38 Euro, für das dritte 25 Euro. Vollständiger Erlass aus sozialen Gründen ist möglich.

(Stand 01/18)

CJD-Christophorusschule Elze

christopherus elzeAdresse: Dr.-Martin-Freytag Straße 1, 31008 Elze

Telefon: 05068/466122

Internet: www.cjd-elze.de

E-Mail: cjd.elze@cjd.de

Schulleiter: Matthias Casper, Zahl der Schüler: 820

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten:

Mittlere Klassengröße: 24 Schüler; kein Unterrichtsausfall in der Sekundarstufe 1 zu den Kernzeiten; Schwerpunkte Musik und Sport in Jahrgang 5 und 6; optimal: gymnasiale Perspektivklasse 5/6; attraktives Schulgelände mit Sportweltenpark mit 2 Soccercourts und Kunstrasen-Kleinspielfeld, Niedrigseilgarten, Kletterwand u. a.; Reitanlage; Profilunterricht ab Klasse 7 (Technik/Informatik, Fremdsprachen, Musik/szenisches Spiel, Sport); Sozialkompetenztraining (Qualitätssiegel Lions Quest, Konfliktlotsen, No Blame Approach, Paten); Umweltschule in Europa; Jahrgangsteams; Schulchor, Orchester, Musikschule auf dem Campus; Schüleraustausch (Frankreich, USA, China); Profiloberstufe mit allen 5 Schwerpunkten (Naturwissenschaften, Sprachen, Musik, Sport, Gesellschaftswissenschaften); Förderung besonders begabter und interessierter Schüler; Hochbegabtenförderung in den Bereichen Sport, Handballförderzentrum mit Eintracht Hildesheim, Fußball: Kooperation mit Hannover 96, Fußballschule von Hannover 96 auf dem Schulgelände, Tischtennis, Kanu, Partnerschule des Leistungssports, Kooperation mit der Musikhochschule Hannover; optional: Unterbringung im Internat; Schülerfirma; schuleigene Mensa.

Aufnahme: vier reguläre Gymnasialklassen und eine gymnasiale Perspektivklasse; alle interessierten Familien erhalten ein persönliches Beratungsgespräch, Termine können ab Montag, 15.01.2018 telefonisch unter 05068/466 122 vereinbart werden.

Schulgebühren: 198 Euro pro Monat für das erste Kind, für das zweite Kind 99 Euro, keine Gebühren für weitere Kinder. Die Möglichkeit eines Stipendiums besteht.

(Stand 01/18)

 

Goethegymnasium

 

 

 

sta-14-goetheAdresse: Goslarsche Str. 65, 31134 Hildesheim

Telefon: (0 51 21) 301-8400

Internet: www.goethegymnasium-hildesheim.de

E-Mail: goethe-gymnasium@schulen-hildesheim.de

Schulleiterin: Maria Uhlenkamp, Zahl der Schüler: 954

Ganztagsschule: ja (offenes Ganztagsangebot)

Besonderheiten

„Europa-Schule“, „Humanitäre Schule“, „Sportfreundliche Schule“

Ganztagsschule mit Mensa und Elternküche, Hausaufgabenbetreuung. Projekt „Lernzeit“, Begabungsförderung. Ganztagsangebote: Theater, Musical, Darstellendes Spiel, Schülerbands, Tanz, Orchester, Naturwissenschaften, Mathematik, Fremdsprachen-Zertifikate. Viele Sportarbeitsgemeinschaften, Zusammenarbeit mit Kooperationspartner wie TfN-Theater, Musikschule, Sportvereinen, Universität, HAWK, Radio Tonkuhle, Schulbiologisches Zentrum, Solarforschungsinstitut. Förderung und Betreuung von Wettbewerben in sehr vielen Fächern, u. a. Jugend forscht, Jugend musiziert etc. „Sportfreundliche Schule“, Bläserklasse ab Jg. 5.

Erste Profilfindung ab Jahrgang 7/8: u. a. Spanisch als 3. Fremdsprache, Informatik, bilingualer Unterricht, Darstellendes Spiel, fächerverbindende Kurse ab Jg. 11 zusätzliche Angebote: Philosophie, Spanisch für Anfänger und Fortgeschrittene, Informatik, Sporttheorie, Darstellendes Spiel.

In den Jahrgängen 12 und 13 sind vier Profile und alle Fächer als Prüfungsfächer wählbar. Vorbereitung auf Studium und Berufswelt durch Betriebspraktika, Berufsinformationstage und Hochschulinformationstage.

Partnerschaften mit Schulen im Ausland in Spanien, Frankreich, USA und Polen

Aufnahme: Schüler aus Stadt und Landkreis

Schulgeld: nein

(Stand 12/17)

 

Tag der offenen Tür: Montag, 15.01.2018, ab 15.30 Uhr (Informationsveranstaltungen um 17 und 18 Uhr)
Schnupperunterricht: Dienstag, 06.02.2018
Gymnasium Alfeld

gymnasium-alfeldAdresse: Antonianger 22 C, 31061 Alfeld

Telefon: 05181 / 3061

Internet: www.gymalfeld.de

E-Mail: gymalfeld@t-online.de

Schulleiter: Michael Strohmeyer, Zahl der Schüler: 975

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten:
Profilklassen im 5. und 6. Jahrgang: Sport, Musik/Bläserklasse, Klasse Junge Naturwissenschaftler (mit Netbooks); bilinguale Klasse ab Jahrgang 7; Fremdsprachen: Englisch (ab Kl. 5); Französisch, Latein, Russisch (ab Kl. 6), Spanisch (ab Kl. 10); Griechisch und Spanisch als AG; Schüleraustausch mit England, Polen, Russland; Begabtenförderung; differenzierter Förderunterricht in gesonderten Räumen; fünf Profile in der Oberstufe: unter anderem Sport und Musik; beste räumliche Ausstattung, auch der Fachräume, unter anderem biochemisches Schülerlabor; breites AG-Angebot, z.B. Big Band, Concert Band, zwei Chöre, Theater; aktive Präventionsarbeit, unter anderem durch den schuleigenen Sozialpädagogen; großes Schulgelände im Grünen mit vielen Bewegungsmöglichkeiten; Eine-Welt-Laden in der Schule; aktives Gesundheitsmanagement.

Aufnahme: keine Aufnahmebeschränkung: alle Schüler werden aufgenommen

Schulgebühren: nein

(Stand 01/18)

 

Terminplan für die Einschulung der neuen 5. Klassen im Schuljahr 2017/18

  • 10.01.-17.01.18
    Schnuppertage für alle zukünftigen Fünftklässler/innen am Gymnasium Alfeld (Anmeldung/ Organisation: Herr Bädermann)
  • 18.01.2018
    Informationsabend für die Eltern aller zukünftigen Fünftklässler/innen um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums
  • 20.01.2018
    Tag der offenen Tür von 10 – 13 Uhr
  • 02.05.-03.05.2018
    Anmeldung der Fünftklässler/innen von 8 – 18 Uhr
  • 04.05.2018
    Anmeldung der Fünftklässler/innen von 8 – 16 Uhr
  • 31.05.2018
    erster Elternabend für die Eltern der zukünftigen Fünftklässler/innen um 18 Uhr in der Aula des Gymnasiums
  • 10.08.2018
    Einschulungsfeier für die neuen Fünftklässler/innen um 8 Uhr in der Aula des Gymnasiums Alfeld
Gymnasium Andreanum

 

Adresse: Hagentorwall 17, 31134 Hildesheim

Telefon: 05121 – 165 910

Internet: www.andreanum.de

E-Mail: info@andreanum.de

Schulleiter: OStD i.K. Dirk Wilkening, Zahl der Schüler: ca. 860

Ganztagsschule: Im 5.-7. Jg. teilgebundene, ab dem 8. Jahrgang offene Ganztagsschule (7.50 bis 15.15 Uhr)

Besonderheiten:

Gymnasium in der Trägerschaft der Evangelisch-lutherischen Landeskirche. Musischer Schwerpunkt: Chöre, Orchester, Bläsergruppen, Theaterarbeit. Instrumentalunterricht in Kleingruppen. Besonderer Musikzweig in Klasse 5 bis 8.

Fremdsprachenfolge: Englisch-Latein (Latein ab Klasse 5 oder 6). Ab der 8. Klasse dritte Fremdsprache (Französisch, Griechisch), naturwissenschaftliches oder gesellschaftswissenschaftliches Wahlpflichtfach; Italienisch neu beginnend ab Klasse 11; Russisch und Spanisch als AG.

Schüleraustausch: England, Frankreich, Indien, USA.

Evangelisches Profil: Andachten und Schulgottesdienste, Schulsozialarbeit und Beratung bei individuellen Problemen und Konflikten, diakonisches Praktikum, regelmäßige Kontakte zu sozialen Einrichtungen. Religiöse Bildung in einer Atmosphäre wechselseitiger Offenheit.

Auch Schüler aus anderen Konfessionen oder Religionen sind willkommen; vorausgesetzt wird die Bereitschaft, am christlichen konfessionell-kooperativen Religionsunterricht teilzunehmen.

Pädagogische Besonderheiten: Inklusive Schule. Unterricht im 60-Minuten-Zeittakt. Förderkonzept für alle Kernfächer. Breites Angebot an Arbeitsgemeinschaften im musischen, sportlichen und naturwissenschaftlich-technischen Bereich.

Intensive Berufsorientierung: Berufsfindungsseminare, Praktika, Schülerfirma etc.

Aufnahme: Vier Klassen; Aufnahme in der Regel mit einem Notenprofil, das den Anforderungen des Gymnasiums entspricht; eigenes Auswahlverfahren für den Musikzweig; Aufnahme von Kindern mit Unterstützungsbedarf „Lernen“ und „Geistige Entwicklung“.

Schulgebühren: Derzeit monatlich 50 Euro für das erste Kind, 40 Euro für das zweite Kind, alle weiteren sind befreit. Lernmittelausleihe und Kopierkosten sind inbegriffen. Befreiung vom Schulgeld ist auf Antrag möglich.

 

(Stand 01/18)
Gymnasium Himmelsthür

 

GymHimmelsthuerAdresse: An der Fohlenkoppel, 31137 Hildesheim

Telefon: 05121 / 96596 – 30

Internet:www.gymnasium-himmelsthuer.de

E-Mail:schulverwaltung@gymnasium-himmelsthuer.de

Schulleiter: Stephan Speer, Zahl der Schüler: 870

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten:

Offene Ganztagsschule (Mittagessen in eigener Mensa, AGs, Förderunterricht durch Fachlehrer, Begabtenförderung, Hausaufgabenbetreuung);
Förderung selbstständigen Lernens durch Methoden- und Medienkonzept; mobile Rechner ab Kl. 7; eigener Lernplaner; Doppelstundenmodell; soziales Lernen (Patenschüler u. Streitschlichter);

Wahlangebote in den Kl. 5 -7: „Kreativ-Profil“ mit Musik, Kunst oder Darstellendem Spiel, „ExperiMINT“ (Naturwissenschaften) und „Sport-Profil“; Profilunterricht in den Kl. 8 – 10: Spanisch als 3. FS/Geschichte und Kultur (Musik / Kunst)/ Naturwissenschaften in Verbindung mit Informatik /Naturwissenschaften in Verbindung mit Sport; in der Sek. II fünf Profile: „Sprachen“, „Gesellschaft“, „Naturwissenschaften“, „Kunst“ u. „Sport“;

Kennenlern-Fahrt in Jg. 5; Schulhof im Grünen; aktive Pause; AGs: z. B. Aikido, Akrobatik, Aquarium, Band, Bläser, Fotografie, Fremdsprachenzertifikate, Gitarrenschule, Japanisch, Klettern, Modellbahn, Robotik, Schach, Theater, Voltigieren; Zertifikat „Sportfreundliche Schule“; regelmäßige erfolgreiche Teilnahme an den Olympiaden der Naturwissenschaften und an „Jugend trainiert“; Schulpartnerschaft mit Finnland; Musik- und Kreativfreizeit; Berufspraktikum; Berufsinformationsabend für die Sek. II.

Aufnahme:Schüler aus Stadt und Landkreis mit gymnasialer Eignung und Interesse am Schulprofil, abhängig von den verfügbaren Kapazitäten; bei der Anmeldung für den Wahlbereich „Sport-Profil“ entscheidet zusätzlich das Ergebnis eines sportmotorischen Tests, der am Donnerstag, dem 3. Mai 2017, ab 14 Uhr stattfindet.

Schulgebühren: nein

(Stand 12/17)

 

Tag der offenen Tür: Mittwoch, 17.1.2018, 16 – 19.30 Uhr, Info-Veranstaltungen um 16.30 Uhr und 17.30 Uhr
Schnupperunterricht: Dienstag, 20.2. bis Donnerstag, 22.2.2018 (Informationen zur Anmeldung auf der Homepage)
Gymnasium Sarstedt

gym sarstedtAdresse: Wellweg 43, 31157 Sarstedt

Telefon: 05066 / 902280

Internet:www.gymnasium-sarstedt.de

E-Mail:svw@gymnasium-sarstedt.de

Schulleiterin: Christine Klein, Zahl der Schüler: 785

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten:

Cafeteria mit Frühstück und Mittagessen, neue Mensa seit 2011

Hausaufgabenbetreuung, Förderkonzept, viele AGs (z.B. Spanisch, Schülerzeitung, Big Band, Theater, Sport, Naturwissenschaften). Bläserklasse und Forscherklasse in Jahrgang 5 bis 6, Patensystem, Streitschlichter. Durchgängiges Methodenkonzept, Schulsanitätsdienst, Gewalt- und Suchtprävention, Berufebörse und Bewerbungstraining, Schülerratsseminare.

Partnerschaften und Austausch mit Schulen in Frankreich und USA. Besondere Sportkurse (Ski, Segeln, Surfen, Tauchen, Tennis), Informatik.In Sekundarstufe II sprachlicher, gesellschaftswissenschaftlicher, mathematisch-naturwissenschaftlicher und musisch/künstlerischer Schwerpunkt mit breit gefächerten Wahlmöglichkeiten.

Erfolgreiche Teilnahme bei diversen Wettbewerben, z.B. Jugend trainiert für Olympia, Schüler experimentieren, Jugend forscht. Großzügiges Schulgebäude und attraktives Schulgelände, Schülerbeförderung aus dem Landkreis durch Schulbusse, gute Ergebnisse beim Zentralabitur.

Aufnahme: Bis zu fünf Klassenverbände möglich.

Schulgebühren: nein

(Stand 01/18)

 

Infotag: Samstag , 10. Februar 2018, 10 – 13 Uhr
Marienschule

 

sta-14-marienAdresse: Brühl 1–3, 31134 Hildesheim

Telefon: 05121 / 9174-0

E-Mail: info@marienschule-hildesheim.de

Internet: www.marienschule-hildesheim.de

Schulleiterin: Eva-Marie Schleich, Zahl der Schüler: 890

Ganztagsschule: qualifizierte Nachmittagsbetreuung durch Kollegen und breites AG-Angebot; Teilnahme freiwillig

Besonderheiten:

Moderne Bildung an traditionsreicher Stätte

Mehr Unterricht in Deutsch, Englisch und Sport in Klasse 5, zusätzliche Klassenlehrerstunde, Bläserklasse. Breites Wahlpflichtangebot in den Jahrgängen 8 und 9. Engagiertes Kollegium, das sich als Partner im Lernen begreift, Klassenlehrerteams.
Erfahrung in der Inklusion.

  • christlich-soziale Prägung durch Feier des Kirchenjahres, Patenschüler, Projekte der Schulpastoral zur persönlichen Orientierung und Begleitung, Sozialpraktikum, Eine-Welt-Laden
  • Internationales Flair: Europaschule, Erasmus+, Austausch mit europäischen Partnerschulen, enge Kontakte zu Schulen in Bolivien, Kamerun und Südkorea
  • Exzellente Förderung der individuellen Begabungen: Jugend-forscht, Theater, Musical, Kunst, Sport, Fremdsprachen (Englisch, Französisch, Latein, Spanisch), Berufs- und Sozialpraktikum, Netzwerk außerschulischer Lernorte, überdurchschnittliche Abiturergebnisse

Aufnahme: gymnasial begabte Kinder und Inklusionsschüler nach Aufnahmegespräch

Schulgebühren: 50 Euro pro Monat, für das 2. Kind 37,50 €, ab dem 3. Kind 25 €. Für den musischen Zweig zusätzlich 32 Euro für Instrument und Instrumentalunterricht. Ermäßigungen und Befreiungen aus sozialen Gründen sind möglich.

(Stand 01/18)

Michelsenschule

 

sta-14-michelAdresse: Schützenwiese 21, 31137 Hildesheim

Telefon: 05121/9316-0

Internet:www.michelsenschule.de

E-Mail:sekretariat@michelsenschule.de

Schulleiter: Dr. Rudolf Schäffer, Zahl der Schüler: 929

Ganztagsschule: ja

Besonderheiten:

Offene Ganztagsschule mit Cafeteria (Elternbewirtschaftung), vielfältigem Angebot an Arbeitsgemeinschaften, Förderunterricht, Hausaufgabenbetreuung, Patenschülern und Schulsanitäterausbildung. Jahrgänge 5 bis 8: Bläserklassen; Jahrgang 5/6: Angebote „Wir forschen“ und „Wir bewegen uns“.

Beginnend mit Jahrgang 7: Einsatz von Tablets zur Förderung des selbstgesteuerten Lernens in fachlichen und sozialen Zusammenhängen. Ab Jahrgang 8: Spanisch oder handlungsorientierter Unterricht in Wirtschaftslehre und Naturwissenschaften („Michelsenprofil“). Ab Jahrgang 5 durchgehendes Methodenkonzept zur Förderung des selbständigen Arbeitens; Umwelterziehung, Medienpräventionstraining durch ausgebildete Schüler.

Sekundarbereich II: Drei Oberstufenzweige (Gymnasiale Oberstufe, Berufliche Gymnasien Ernährung und Agrarwirtschaft); Wirtschaftslehre in allen Zweigen Abiturprüfungsfach; Darstellendes Spiel als Wahlpflichtfach sowie als AG/Projekt. Vorbereitung auf Studium und Arbeitswelt durch Betriebspraktika, Schülerfirmen, Berufsfindungsseminare sowie Exkursionen in Unternehmen und Forschungseinrichtungen. Schüleraustausch mit Schulen in den USA, der Schweiz, Polen und Tansania; Fremdsprachenzertifikate (DELF, LCCI).

Partnerschule von Hannover 96; Ski- und Surfkurse; großflächige Grünanlagen mit Sportgeräten.

Aufnahme: abhängig von den verfügbaren Kapazitäten, gymnasialer Eignung und Interesse am Schulprofil

Schulgebühren: Nein

(Stand 01/18)

 

Anmeldezeiten: 2. bis 4. Mai 2018
Scharnhorstgymnasium

 

ScharnhorstAdresse: Steingrube 19, 31141 Hildesheim

Telefon: 05121 – 3018500

Internet: www.scharnhorstgymnasium.de

E-Mail: scharnhorstgymnasium@schulen-hildesheim.de

Schulleiter: StD Marcus Krettek, Zahl der Schüler: 588

Ganztagsschule: offene Ganztagsschule

Besonderheiten:

Allgemein bildendes Gymnasium mit vielseitigen Lern- und Ganztagsangeboten, dass für Mädchen und Jungen gleichermaßen offen steht. Jg. 5 und 6: SAZ-Klassen (Selbstbestimmte Arbeitszeit) mit mehr Verantwortung für den eigenen Lernprozess; Orchesterklasse (Voraussetzung: Spielen eines Instruments); Französisch, Latein und Spanisch als zweite Pflichtfremdsprache; Einführung in den Umgang mit dem Computer für alle Schülerinnen und Schüler.

Jg. 8 bis 10: MINT-Profil für Mädchen und Jungen mit Wunsch nach mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunktsetzung.

Jahrgangsübergreifend: Austausch mit Partnerschulen in England, Frankreich und Tansania; umfangreiches Ganztagsangebot; Hausaufgabenbetreuung; Förderunterricht; Stärkung individueller Begabungen; Wettbewerbe; Sprachzertifikate; Entwicklung der sozialen Kompetenz durch „BuddY“- und „Röderhof“-Projekt; Schülerfirmen; Medienerziehung für alle Schülerinnen und Schüler; zertifizierte Deutsche Schachschule; differenzierte Studien- und Berufsorientierung.

Gymnasiale Oberstufe: Sprachlicher, mathematisch-naturwissenschaftlicher, musisch-künstlerischer und gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt; breit gefächerte Wahlmöglichkeiten innerhalb dieser Schwerpunkte.

Besonderheiten: Innenstadtschule mit Sportplatz und neu gestaltetem attraktiven Außengelände mit großzügigen Spiel- und Sportflächen.

Aufnahme: Aufnahmevoraussetzungen sind die Eignung für das gymnasiale Angebot und die Identifikation mit dem Leitbild der Schule.

Schulgebühren: nein

(Stand 01/18)